Institut für Soziologie

Dietmar Wetzel

Projektkoordinator des VERSS-Projektes am IZEW, Eberhard-Karls-Universität, Tübingen: www.izew.uni-tuebingen.de

Fellow am Center for Cultural Studies, Universität Bern

E-Mail
dietmar.wetzel@soz.unibe.ch
Postadresse
Privatdozent an der Friedrich-Schiller-Universität Jena,
Management Book Reviews für die Schweizerische Zeitschrift für Soziologie (SzfS)
Sprechstunde
nach Vereinbarung per E-Mail
Lebenslauf
   

Seit 07/2014

Projektkoordinator des VERSS-Projektes am IZEW, Eberhard-Karls-Universität, Tübingen

Seit 02/2014 Fellow am Center for Cultural Studies, Universität Bern
10/2013 – 04/2014 Seniorfellow am „Kolleg Postwachstumsgesellschaften“ und Lehrbeauftragter an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Seit 05/2012 Privatdozent an der Friedrich-Schiller-Universität Jena / Habilitation an der FSU Jena mit der Schrift
04/2012 „Soziologie des Wettbewerbs – eine wirtschafts- und kultursoziologische Analyse der Marktgesellschaft“
08/2007- bis dato Wissenschaftlicher Assistent und Dozent am Institut für Soziologie, Bern
09/2010 Organisation und Durchführung der Konferenz "Perspektiven der Aufklärung - zwischen Mythos und Realität" an der Universität Bern, 16.-17.9.2010
04/2005-05/2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SFB 580, Projekt: "Generationswechsel im Management", und Lehrbeauftragter an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
12/2004 Organisation und Durchführung (verantwortlich) des Kongresses "Bindung, Trauma, soziale Gewalt" an der Universität Frankfurt, 3.-5.12.2004
08/2001-02/2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Gastwissenschaftler am Sigmund-Freud-Institut, Frankfurt/Main, u.a. DFG-Projekt: "Macht und Unterordnung in Beschäftigungsverhältnissen von Angestellten"
08/1998- 07/2001 Wissenschaftlicher Angestellter im SFB 541 „Identitäten und Alteritäten“, Projekt C1 Eßbach „Naturale und artifizielle Alteritäten" Vorträge, Kolloquien, Organisation einer Jahrestagung
10/1996- 07/2001 Promotion im Fach Soziologie: "Diskurse des Politischen. Zwischen Re- und Dekonstruktion" (München: Fink 2003)
04/1997- 02/1999 Aufbaustudiengang "Interdisziplinären Frankreich-Studien", Schwerpunkt: Recht, Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
10/1989- 07/1996 Studium der Soziologie, Ethnologie und der Neueren deutschen Literaturwissenschaft, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

2016

  • Urbane Sicherheit – Gerechtigkeitsansprüche in Theorie und Praxis am Beispiel von Bürgerbeteiligungen (mit Peter Bescherer), in: Bernhard Frevel (Hg.), Sicherheitsproduktion zwischen Staat, Markt und Zivilgesellschaft, Wiesbaden 2016 (i. E.)
  • “New Aesthetico-Political Forms of Community? “Occupy” and the “Sharing Economy” as Examples”, in: Claviez, Thomas (ed.), Poetics of Community, New York: Fordham University Press 2015 (in press)
  • Zur Aktualität von Jacques Rancière. Reihe „Aktuelle und klassische Sozial- und Kulturwissenschaftler|innen, Wiesbaden: Springer 2016 (mit Thomas Claviez)
  • ‚Wachstum‘ und ‚Décroissance‘ – Bruchstücke einer Genealogie zweier Begriffe seit den 1970er Jahren, in: Ariane Leendertz und Wencke Meteling (Hg.), Die neue Wirklichkeit: Semantische Neuvermessungen und Politik seit den 1970er-Jahren, 185-202.

2015

  • Soziologie des Wettbewerbs – Bedingungen und Perspektiven einer gelingenden Lebensführung, in: Katapult, 2015, http://katapult-magazin.de/de/artikel/artikel/fulltext/der-kampf-ums-gelingende-leben/
  • „The New Limits to Growth and the Birth of the Décroissance Movement”, in: http://eutopiamagazine.eu/de
  • “New Aesthetico-Political Forms of Community? “Occupy” and the “Sharing Economy” as Examples”, in: Claviez, Thomas (ed.), Poetics of Community, New York: Fordham University Press 2015
  • Zur Aktualität von Jacques Rancière, erscheint in der von Stephan Moebius herausgegebenen Reihe „Aktuelle und klassische Sozial- und Kulturwissenschaftler|innen, VS Verlag 2015 (mit Thomas Claviez), im Erscheinen
  • “Verordnete Wettbewerbe und Ökonomisierung – die (Neu-)Geburt der Universität Bern“, in: Freiburger Universitätsblätter. Grenzen der Ökonomisierung? Heft 207, März 2015, S. 67-85.

2014

  • Wachstumskritik im postmodernen Kapitalismus. Begründungsversuche ‚unbedingter Ansprüche‘ im Kontext alternativer Lebensformen, in: Liebsch, Burkhard und Michael Staudigl (Hrsg.), Zum Gewaltpotenzial unbedingter Ansprüche. Baden-Baden: Nomos-Verlag, S. 211-227.
  • Freundschaft und mediale Vermittlung. Resonanzbeziehungen im Kontext gelingender Lebensführung, in: Hahn, Kornelia (Hrsg.), E<3Motion in Medienkulturen. Wiesbaden: VS-Verlag 2014, S. 109-123.
  • Polyamouröse Beziehungen als gelingende Lebensform? Resonanz- und anerkennungsanalytische Reflexionen (Working Paper 08/2014 der DFG-KollegforscherInnengruppe Postwachstumsgesellchaften)
  • Alterität, Interkulturalität und Migration. Soziologische Reflexionen zum Thema „Deutsche in der Schweiz“, in: Thomas Klinkert (Hrsg.), Migration et Identité. Freiburg im Breisgau: Rombach-Verlag 2014, S. 13-29.
  • Auf der Suche nach Resonanz und Anerkennung – eine ethnografische Analyse moderner Subjektivierungsverhältnisse im Fitness-Studio (Working Paper, Kolleg Postwachstumsgesellschaften, Friedrich-Schiller-Universität Jena, 2014).
  • ‚Wachstum‘ und ‚Décroissance‘ – Bruchstücke einer Genealogie zweier Begriffe seit den 1970er Jahren, in: Wolfgang Streeck et al. (Hrsg.), Die neue Wirklichkeit. Frankfurt/New York: Campus 2014 (im Erscheinen).
  • „Das Wettbewerbsdispositiv im flexibilisierten Kapitalismus – eine vergleichende Analyse“, in: Rainer Diaz-Bone und Ronald Hartz (Hrsg.), Dispositive und Ökonomie. Wiesbaden: VS-Verlag 2014 (im Erscheinen).
  • Finanzmarktpublika. Moralität, Krisen und Teilhabe in der ökonomischen Moderne. Reihe „Wirtschaft und Gesellschaft“. Wiesbaden: VS-Verlag 2014 (Herausgegeben mit Andreas Langenohl).
  • Finanzmarktpublika. Eine Agenda zur Erforschung der Verknüpfungen von Finanzmärkten und Öffentlichkeit, in: Andreas Langenohl und Dietmar J. Wetzel (Hrsg.), Finanzmarktpublika, a.a.O., S. 9-28.

2013

  • Soziologie des Wettbewerbs. Eine kultur- und wirtschaftssoziologische Analyse der Marktgesellschaft [Reihe: Wirtschaft und Gesellschaft]. Wiesbaden: VS-Verlag 2013.
  • Soziologie des Wettbewerbs. Ergebnisse einer wirtschafts- und kultursoziologischen Analyse der Marktgesellschaft, in: Markus Tauschek (Hg.), Kulturen des Wettbewerbs. Formationen kompetitiver Logiken, Münster u.a.: Waxmann 2013, 55-74.
  • Dispositive, Discourse and the Economy – conceptual reflections with Regard to a Sociology of Competition, in: economic sociology_the European electronic newsletter, Volume 14:2 (March 2013), http://econsoc.mpifg.de/newsletter/newsletter_current.asp

2012

  • Entfesselte Sinnverengung – Die Entgrenzung von Nicht-Sinn: Zur Konzipierung entfesselter Finanzmärkte (mit Andreas Langenohl), in: Klaus Kraemer und Sebastian Nessel (Hg.), Entfesselte Finanzmärkte. Soziologische Analysen des modernen Kapitalismus, Frankfurt: Campus-Verlag 2012, 63-81.
  • Einleitung zur Ad hoc-Gruppe „Sinnformen an Finanzmärkten“ (zusammen mit Andreas Langenohl), in: Hans-Georg Soeffner (Hg.), Transnationale Vergesellschaftungen. Verhandlungsband zum 35. Kongress der DGS, Frankfurt am Main, Wiesbaden: VS-Verlag 2012 (i. E.)
  • Soziologie des Wettbewerbs – Leistungssport zwischen Doping und Biopolitik, in: Hans-Georg Soeffner (Hg.), Transnationale Vergesellschaftungen. Verhandlungsband zum 35. Kongress der DGS, Frankfurt am Main, Wiesbaden: VS-Verlag 2012 (i. E.)
  • Perspektiven der Aufklärung: zwischen Mythos und Realität – eine Einführung, in: ders. (Hg.), Perspektiven der Aufklärung: zwischen Mythos und Realität. München: Fink-Verlag 2012, 7-19.
  • „Macht und (Groß-)Banken – soziologische Analysen zum Finanzmarktdispositiv, in: Knoblach, B., Oltmanns, T., Hajnal , I. & Fink, D. (Hg.): Macht in Unternehmen – der vergessene Faktor. Wiesbaden: Gabler 2012, 185-200.
  • Perspektiven der Aufklärung: zwischen Mythos und Realität. München: Fink-Verlag (Reihe: „Laboratorium Aufklärung“, Band 12), 2012.

2011

  • Vom (leeren) Zentrum und dem Denken in binären Ordnungen. Aspekte des Vergleichs zwischen philosophischer Anthropologie und Dekonstruktion, in: Myriam Geiser, Dominique Rademacher, Lucie Taïeb (Hg.): Grenzen der Zentralität - La centralité en question. Kulturwissenschaftliche Studien zur Dynamik von Zentren und Peripherien aus deutsch-französischer Perspektive, Berlin: Logos Verlag, 2011, 41-65.
  • „Die Universität im Licht der Aufklärung: Anspruch und Realität, in: UniPress. Forschung und Wissenschaft, Heft Nr. 151, Bern 2011, 17-19.
  • "Sinnformen an Finanzmärkten", Schwerpunktheft des Berliner Journals für Soziologie, Heft 4, 2011 (mit Andreas Langenohl)
  • Finanzmärkte und ihre Sinnformen: Handlungskoordination und Signalkommunikation, in: Berliner Journal für Soziologie, Heft 4, 2011, 539-559 (mit Andreas Langenohl).
  • Rezension zu: „Johannes Angermüller, Nach dem Strukturalismus. Theoriediskurs und intellektuelles Feld in Frankreich.“ Bielefeld: transcript Verlag 2007, in: Soziologische Revue, 32:1, 2011, S. 71-74.
  • "Maurice Halbwachs: Vergessen und kollektives Gedächtnis, in: Oliver Dimbath und Peter Wehling (Hg.), Soziologie des Vergessens. Konstanz: UVK, 2011, 37-55.

2010

  • „Elegant verrechnet – zur prekären Lage der ökonomischen Wissenschaften“, in: Honegger, Claudia et al. (2010), Strukturierte Verantwortungslosigkeit. Berichte aus der Bankenwelt, Berlin: Suhrkamp, S. 293-301.
  • „Konturen einer Branche im Umbruch: Das Bankenfeld in Deutschland, Österreich und der Schweiz“ (mit Lukas Hofstätter und Markus Flück), in: Honegger, Claudia et al. (2010), Strukturierte Verantwortungslosigkeit. Berichte aus der Bankenwelt, Berlin: Suhrkamp, S. 335-370.
  • „Alterität, Intersubjektivität und Anerkennung – zwischen Theorie und Praxis“, in: Claudia Czycholl, Inge Marszolek und Peter Pohl (Hg.), Zwischen Normativität und Normalität. Theorie und Praxis der Anerkennung in interdisziplinärer Perspektive, Essen: Klartext-Verlag, S. 61-78.
  • „Ich hab ihn…? Poststrukturalistische Zugänge zu Emotionen/Affekten bei der Online-Partnerwahl“, in: Hans-Georg Soeffner, DGS (Hg.), Unsichere Zeiten - Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen; Verhandlungen des 34. Kongresses der DGS in Jena 2008, Band 2, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Wiesbaden: VS-Verlag (CD-Rom Beitrag).
  • „Denker des Ästhetisch-Politischen – J. Rancière“ (mit Aleksander M. Zieliński), in: Hans-Georg Soeffner, DGS (Hg.), Unsichere Zeiten - Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen; Verhandlungen des 34. Kongresses der DGS in Jena 2008, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Band 2, Wiesbaden: VS-Verlag (CD-Rom Beitrag).
  • „Analysis of Power Relations of Banks on Contemporary Society” (mit Aleksander M. Zieliński), in: Economic sociology: the European electronic newsletter, 12:1 (November 2010), S. 49-56.

2009

  • „Maurice Halbwachs“. Klassiker der Wissenssoziologie, hg. von Bernt Schnettler Band 15, Konstanz: UVK.
  • „ Financial Agents with reduced liability – Powerless investors? – towards a critical sociology of economy“, in: CD-Rom, ESA-Congress, Lissabon 2009 (mit Aleksander M. Zieliński).
  • „’I’ve got him…?’ Emotions/affects in online mediated love markets – a poststructuralist approach“, in: CD-Rom, ESA-Congress, Lissabon 2009.
  • „Tabus in der Welt der Manager. Vom Erfolg und der Kunst der „gerechten und angemessenen Vergütung“ in deutschen Unternehmen, in: Ingrid Streble et al. (Hg.), Verboten, verschwiegen, ungehörig? Ein Blick auf Tabus und Tabubrüche, Berlin: Logos, S. 143-151.
  • „Maurice Halbwachs“, in: Thomas Bedorf und Kurt Röttgers (Hg.), Die französische Philosophie im 20. Jahrhundert. Ein Autorenhandbuch, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, S. 156-157.

2008

  • „Jacques Derrida und die (un-)möglichen Gaben der Dekonstruktion" (mit Silja Thomas), in: Michael Kauppert und Dorett Funcke (Hg.), Wirkungen des wilden Denkens. Zur Anthropologie von Claude Lévi-Strauss, Frankfurt am Main, 2008, S. 111-135.
  • „Gemeinschaft – oder: vom Unteilbaren des geteilten Miteinanders“, in: Stephan Moebius und Andreas Reckwitz (Hg.), Poststrukturalistische Sozialwissenschaften, Frankfurt am Main, 2008, S. 43-57.
  • „Claude Lévi-Strauss und Jacques Derrida – Dekonstruktive Re-Lektüren“, in: Rehberg, Karl-Siegbert (Hg.), Die Natur der Gesellschaft. Verhandlungen des 33. Kongresses der deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006, Teil 2. Frankfurt am Main, New York, S. 4108-4116 (CD-Rom Beitrag)

2007

  • Rezension zu: „Hermann Rauchenschwandtner, Politische Subjekte der Ökonomie. Nomos, Volk, Nation.“ Münster 2007, in: H-Soz-u-Kult, 18.12.2007, Rezension auf H-Soz-Kult.
  • „Universität: Anspruch und Wirklichkeit einer akademischen »Karriere«,“ in: Wolfram Breger und Sabrina Böhmer (Hg.), Was werden mit Soziologie. Berufe für Soziologinnen und Soziologen, Stuttgart, 147-154.
  • „Mikrosoziologie der Führung. Macht, Habitus und Praktiken“, in: Rolf Haubl und Bettina Daser (Hg.), Macht und Psyche in Organisationen, Göttingen, 59-75.

2011

  • „Dispositive des Wettbewerbs – das Beispiel der ‚exzellenten Universität‘“, Vortrag auf der 6. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf), Wittenberg, 13.05.2011
  • „Sinnreduktion an Finanzmärkten. Modi der Steuerung und der Regulierung“, Vortrag auf der Tagung „Entfesselte Finanzmärkte“ (mit Andreas Langenohl), Universität Graz, 3.03.2011

2010

  • „Sinn und Nichtsinn der Finanzmärkte (Einführung)” Vortrag auf dem DGS-Kongress (Ad hoc-Gruppe: Sinnformen an Finanzmärkten: Spezifik – Varianz – Dimensionalität (mit Andreas Langenohl)), Frankfurt am Main, 14.10.2010
  • „Soziologie des Wettbewerbs: wirtschafts- und kultursoziologische Studien zur Marktgesellschaft” Vortrag auf dem DGS-Kongress (Sektion Wirtschaftssoziologie), Frankfurt am Main, 12.10.2010
  • „National debt, power and the role of banks – a sociological approach to the financial crisis” Vortrag auf der ISA-Konferenz (mit Aleksander M. Zieliński), „Sociology on the move“, Göteborg, 11.-17.07.2010
  • „How to translate the work of Jacques Rancière? From philosophical thoughts to sociological analysis and back“Vortrag auf der ISA-Konferenz, „Sociology on the move“, Göteborg, 11.-17.07.2010
  • „Regime der Grossbanken? Soziologische Machtanalysen des Finanzmarktdispositivs“ Vortrag im Forschungskolloquium (mit Aleksander Zieliński) von Prof. Dr. Klaus Dörre, Universität Jena, 1.6.2010
  • „Zur Sozialtheorie des Dritten: Tertiarität“ Vortrag im Rahmen des Kolloquiums zum „Dritten“ am IASH, Universität Bern, 20.5.2010
  • „Maurice Halbwachs – jenseits des kollektiven Gedächtnisses“ Vortrag am Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg, 29.04.2010

2009

  • "Machtsoziologie der Finanzmärkte - Diskurse, Akteure und systemische Effekte", Vortrag im Rahmen der Vorlesung Forschungsprobleme/Forschungsstrategien" (mit Aleksander M. Zieliński), Insitut für Soziologie, Universität Bern, 12.11.2009
  • "Kollektives Gedächtnis und Vergessen - wie weiter mit Maurice Halbwachs?", Vortrag im Forschungskolloquim (Honegger et al.), Institut für Soziologie, Universität Bern, 24.10.2009 
  • „Jenseits von Identität und Alterität – zur konstitutiven Funktion des Dritten in Anerkennungsprozessen“, Vortrag im Rahmen des Plenums „Identität und Pluralisierung“ auf dem Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Soziologie, Genf, 7.09.2009 
  • „National debt and the role of the banks (Basel I and II)”, Vortrag auf der ESA-Konferenz (mit Aleksander M. Zieliński), Lissabon, 5.09.2009 
  • I've got him ...?” Emotions/affects in online mediated love markets –a poststructuralist approach”, Vortrag auf der ESA-Konferenz, Lissabon, 3.09.2009 
  • „Financial Agents with reduced liability – Powerless investors? –towards a critical sociology of economy”, Vortrag (mit Aleksander M. Zieliński) im Rahmen des Kongresses "Philosophy and the Social Sciences", Prag, 16.05.2009. 
  • „Macht und Leadership – wo sind die Frauen? Deutsch-französische Befunde und Szenarien“, Vortrag im Rahmen der Veranstaltung, Karlsruhe, 8.04.2009
  • „Soziologie des Wettbewerbs“, Forschungskolloquium Theorie, Prof. Dr. Hartmut Rosa, Institut für Soziologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena, 11.02.2009 

2008

  • „Soziologie des Wettbewerbs. Theoretische Analysen und empirische Befunde“ Forschungskolloquium Sozialtheorie/ Neue Theorien, Prof. Dr. Urs Stäheli und Prof. Dr. Eva Horn, Institut für Soziologie, Basel, 16.12.2008 
  • „Der Generationswechsel ökonomischer Funktionseliten in Ostdeutschland – Befunde und Szenarien“ Vortrag im Rahmen der Vorlesung mit Übung: Forschungsprobleme und Forschungsstrategien, Institut für Soziologie, Universität Bern, 13.11.2008 
  • „Anerkennung, Alterität und die Kritik der Intersubjektivität – A. Honneth und J. Butler dekonstruktiv lesen“Veranstalter: Studiengang Kulturwissenschaft der Universität Bremen:Werkstatt Kulturgeschichte unter der Leitung von Prof. Dr. Inge Marszolek, Bremen 23.10.2008-25.10.2008, Teerhof 
  • „Eine andere Aufklärung und eine zukünftige Demokratie? Über das Politische bei Habermas, Derrida und Rancière“, Soziologie-Kongress 2008, Ad-hoc-Gruppe Soziale Unsicherheiten und neue Formen kritischer Gesellschaftstheorie, Jena, 9.10.2008
  • Soziologie-Kongress 2008, Ad-hoc-Gruppe Soziale Unsicherheiten und neue Formen kritischer Gesellschaftstheorie, Jena, 9.10.2008
  • „‘Ich hab ihn?‘ Emotionen/Affekte bei der Online-Partnerwahl. Poststrukturalistische Zugänge“,Soziologie-Kongress 2008, Ad-hoc-Gruppe Online-Dating – Neue Wege der Partnerwahl, Jena 7.10.2008 

2007

  • „Elemente einer Soziologie des Wettbewerbs. Zur Diagnose der Konkurrenzgesellschaft“, Vortrag im Forschungskolloquium Theorie, Claudia Honegger et al., Universität Bern, 10.10.2007
  • „Zur gesellschaftlichen Produktion von ‚Statusängsten’ und subjektive Verarbeitung“, Vortrag auf der Konferenz „Die soziale Frage am Beginn des 21. Jahrhunderts – Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung“, 4.05.2007, Jena

2006

  • „Claude Lévi-Strauss und Jacques Derrida – Dekonstruktive Re-Lektüren“, Vortrag auf dem Soziologie-Kongress in Kassel, 11.10.2006 
  • „Der Generationswechsel ökonomischer Funktionseliten in Ostdeutschland: Befunde und Szenarien“, Vortrag auf dem Soziologie-Kongress in Kassel, 12.10.2006 
  • „Ownership matters—governance, qualifications, and attitudes of top-managers in West and East German SMEs”, Vortrag (mit Katharina Bluhm) auf der internationalen Konferenz »Small and Medium-sized Firms under Changing Conditions of New (European?) Capitalism«, 28./29.09.2006
  •  „Unternehmenssteuerung in KMU in Zeiten des „Shareholder Values“, Vortrag mit Bernd Martens und Katharina Bluhm auf der Arbeitskonferenz „Mitbestimmte Unternehmenskultur. Hemmschuh oder Innovationsfaktor in Jena, 6./7.7.2006
  • Soziologische Theorie/n und Sozialtheorie
    (Frankreich und Deutschland)
  • Wirtschafts-, Finanz- und Managementsoziologie
    (Wettbewerb, Macht, Sinnformen)
  • Kultur- und Wissenssoziologie
    (Gedächtnis, Erinnerung, Vergessen)
  • Politische Theorie/Philosophie
    (Gemeinschaft, Gerechtigkeit, Demokratie)
  • Diskurs- und Dispositivanalyse
  • Qualitative Sozialforschung

Laufende Projekte

  • "Soziologie des Wettbewerbs" (Habilitationsprojekt)
  • "Maurice Halbwachs" (Buchprojekt, Reihe: Klassiker der Wissenssoziologie, uvk, Konstanz

Abgeschlossene Projekte

  • "Generationswechsel im Management: Persistenz oder Wandel der Managementstrategien in Ost- und Westdeutschland" (SFB 580, Jena, 04/2005-05/2007)
  • "Familiendynamik in Familienunternehmen: Übergabe an Töchter" (Sigmund-Freud-Institut, Frankfurt am Main, 01/2004-03/2005)
  • "Macht und Unterordnung in Beschäftigungsverhältnissen Angesteller. Beitrag zu einer Sozialphänomenologie der Aggression" (Sigmund-Freud-Institut, Frankfurt am Main, 08/2001-07/2003)